Arbeitsrecht, Arbeitszeugnis, Zeugnis, Zeugnisberichtigung, Zeugnisberichtigungsklage

Arbeitszeugnis, Arbeitsrecht

Kein Arbeitszeugnis bekommen?😖😭

1. Es gibt viele Gründe warum der Arbeitgeber kein Arbeitszeugnis ausstellt: Ob es fehlende Kenntnis und Übung, Zeitmangel oder Unsicherheit ist. In kleinen Familienbetrieben zum Beispiel wird es teilweise nicht einmal wahrgenommen das jeder Arbeitnehmer ein Recht auf ein Arbeitszeugnis hat.

Ja! Man mag es kaum glauben.🤷‍♂️
In manchen Fällen gehen Mitarbeiter und Arbeitgeber im heftigen Streit auseinander und das qualifizierte Arbeitszeugnis wird dann aus Frustration noch nicht einmal ausgefertigt.

Obwohl der Arbeitgeber durch das Gesetz sogar dazu verpflichtet ist!

2. Sollte nach einer schriftlichen Aufforderung das Zeugnis dennoch nicht erstellt werden müssen Sie dieses schriftlich anmahnen.

Wenn die Mahnung zur Zeugniskorrektur oder Erstellung zu nichts führen, kann ein Schreiben vom Anwalt den Druck dem Arbeitgeber gegenüber deutlich erhöhen.

Wenn selbst das nichts bewirkt, besteht immer noch die Möglichkeit eine
Zeugnisberichtigungsklage oder eine Zeugniserteilungsklage beim Arbeitsgericht einzureichen.

In eiligen Fällen kann man auch einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung stellen. Hier müssen Sie aber darlegen können, dass Ihnen sonst erhebliche Nachteile für Ihre weitere Karriere drohen.

3. Die beste Variante ist jedoch diese Schritte nicht im Alleingang zu tätigen, sondern sich rechtssicher von einem Anwalt in dieser Sache vertreten und beraten zu lassen.

Eure Kanzlei-Baumfalk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.