Mutterschutz, Arbeitsrecht, Arbeitszeit, Elternzeit, Sonderkündigungsschutz

Mutterschutz, Arbeitsrecht, Arbeitszeit, Elternzeit, Sonderkündigungsschutz

Gerade bei werdenden Müttern (und auch Vätern) stellen sich viele rechtliche Fragen im Hinblick auf das Mutterschutzgesetz und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 👨‍👩‍👧‍👦

Viele Arbeitgeber meinen, dass Mütter die Zeiten für die Pflichtuntersuchungen nacharbeiten müssten oder lassen Schwangere häufig Überstunden machen. Außerdem werden häufig auch Urlaubsansprüche mit der Mutterschutzzeit verrechnet. In allen Fällen gewährt das Mutterschutzgesetz Arbeitnehmerinnen aber einen umfassenden Schutz in diesem Bereich.

Abgesehen davon dürfen Schwangere Frauen in vielen Bereichen auch gar nicht mehr arbeiten, sodass das ungeborene Leben umfassend geschützt wird. Durchaus kritisch gesehen kann auch in Zeiten von Corona umfassende Arbeit und viel Kontakt mit Einer Vielzahl von Menschen gesehen werden, sodass auch hier ein Beschäftigungsverbot nicht ausgeschlossen ist.

Auch bei der Kündigung von schwangeren Frauen spielt das Mutterschutzgesetz eine tragende Rolle: So gewährt dieses den schwangeren Frauen, auch in Zeiten von Corona, einen umfassenden Sonderkündigungsschutz.

Solltest du Probleme haben mit deinem Arbeitgeber oder eine umfassende Beratung in diesem Bereich benötigen, kannst du dich gerne vertrauensvoll an uns wenden.

Eure Kanzlei Baumfalk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.